Ein Collie - der richtige Hund?

Colie Welpen

Wie die meisten Tierbabys sind natürlich auch Hundewelpen unwiderstehlich. Oft ist das der Grund, die Anschaffung eines Hundes zu überlegen.

Natürlich gibt es noch viele weitere Motivationen. Bei der Suche nach dem geeigneten Hund stößt der eine oder andere angehende Hundeliebhaber auch auf den Collie.

Nicht nur, dass diese Rasse durch verschiedene Zuchtformen überzeugt - vor allem schwärmen die Besitzer von einem Collie von der angenehmen Collie-Natur. Es stellen sich also viele Fragen: ist jemand bereit für die Anschaffung eines Hundes und darf es dann ein Collie sein?

Allgemeines zur Anschaffung von Hunden

Hunde sind Lebewesen

Zunächst einmal muss sich der Hundebesitzer grundsätzliche Fragen stellen. Dabei geht es noch gar nicht darum, ob ein Collie der richtige Hund ist. Vielmehr geht es darum, ob überhaupt ein Hund infrage kommt. Ein Hund ist ein Lebewesen und keine Wohnungsdekoration. Er kann also nicht nach Belieben 'benutzt und zurückgestellt' werden.

Das Tier hat viele Ansprüche, bei denen sich nicht der Hund nach dem Menschen, sondern umgekehrt, zu richten hat. Dazu gehören regelmäßiges Füttern, genügend Zeit für den Hund, Auslauf, ein genügend großer Wohnbereich und vieles mehr. Viele Hunde leben durchschnittlich 10 bis 15 Jahre.

Ist es die perfekte Beziehung, ist diese Zeit leider viel zu schnell um. Kommen Halter und Hund nicht zurecht, kann es eine ausgesprochen lange Zeit werden. Und im Tierheim sollte kein Hund enden - es ist ein Lebewesen.

Gründe, die komplett gegen die Anschaffung sprechen, gibt es vielfältig. Das Kind wünscht sich ein Haustier oder die Begeisterung von einem Hundehalter ist übergesprungen.

Grundsätzlich ist es nicht verkehrt, wenn Kinder mit Tieren aufwachsen, aber ist gewährleistet, dass das Tier wirklich die nächsten 10, 15 Jahre seinen festen Platz in der Familie hat, oder dass die Euphorie nicht wieder verfliegt?

Das Leben mit einem Hund

Sind diese Fragen geklärt, kommen die Lebensumstände vor der Anschaffung hinzu. Darf überhaupt ein Hund gehalten werden, ist die Wohnung groß genug, hat das Tier den Auslauf, den es benötigt? Können auch diese Fragen bejaht werden, ist schon die nächste Hürde genommen.

Nun kommt aber der finanzielle Aspekt hinzu. Ein Collie aus einer guten Zucht kostet nicht selten um die 1.000 Euro. Dazu kommen Hundesteuer und Versicherung, Futter, Tierarztkosten, Pflegebedarf und Spielzeug.

Ist es finanziell knapp, ist es sinnvoll, die Kosten für Steuer und Versicherung zu recherchieren. Außerdem sollte auch ein Kostenplan zum Tierarzt und Futter aufgestellt werden - ein paar hundert Euro im Monat können das je nach Rasse schon sein.

Die Anschaffung von einem Collie

Ist der Collie der richtige Hund?

Jede Hunderasse hat seine ganz speziellen Eigenschaften. Das liegt vor allem darin begründet, dass viele Hunde gezüchtet wurden, um unterschiedliche Aufgaben zu erfüllen: Dackel oder Dachshunde und Terrier sind Jagdhunde, Rottweiler Viehtrieb- und Schutzhunde, Schäferhunde und Collies Hütehunde.

Beim Züchten wurden daher bei den einzelnen Rassen zum Teil über Jahrhunderte bestimmte Eigenschaften gefördert, andere unterdrückt.

Generell gilt der Collie als ein relativ pflegeleichter Hund. Auch ist er ein ausgesprochen guter Familienhund. Vor allem, weil er als Hütehund 100 Prozent Gehorsam zeigen muss, dazu kommt eine entsprechende Unterwürfigkeit. Hütehund bedeutet aber auch Arbeitshund, folglich benötigt der Collie Beschäftigung.

Beschäftigung in Form von viel Auslauf, ausgedehnten Spaziergängen und Arbeitsbeschäftigung. Denn der Collie ist ein ausgesprochen intelligenter Hund, der an seinen Aufgaben wächst. Darüber hinaus ist er seinem Besitzer gegenüber ausgesprochen loyal. In eine Familie kann er sich daher extrem gut integrieren.

Aber der Collie ist auch gesellig, als bedeutet Integration in die Familie Integration in das aktive Familienleben. Alleinsein ist so ziemlich das Schlimmste, was einem Collie passieren kann. Er verkümmert dann regelrecht.

Der Collie ist also durchaus ein Hund, der auch für Anfänger geeignet ist - solange er genügend Aufmerksamkeit bekommt. Er benötigt keine besonders starke, aber eine sichere und ruhige Hand.

Vor der Anschaffung eines Collies: die Pflege

Es gibt zwar auch Kurzhaar-Collies, doch die bekanntesten sind wohl die langhaarigen. Das lange Fell ist bei Weitem nicht so pflegeintensiv wie bei anderen Langhaarrassen, aber es bedarf Aufmerksamkeit. Regelmäßiges Bürsten gehört ebenso dazu wie der Umstand, dass mit Sicherheit immer Hundehaare in der Wohnung sein werden.

Die Anschaffung im Detail

Rüde oder Hündin, Welpe oder Hund aus dem Tierheim?

Das ist natürlich ebenfalls eine wichtige Frage. Welpen wachsen buchstäblich in die Familie hinein. Insbesondere der Collie wird sich sehr gut integrieren. Bei Tierheimhunden tut der Mensch etwas Gutes, weiß aber zumeist nichts zur Vorgeschichte des Hundes.

Rüden sind selbstbewusster - auch bei Collies. Hündinnen hingegen wesentlich ruhiger. Zweimal im Jahr bekommen sie jedoch ihre Regelblutung. Andere Rüden werden dann förmlich verrückt.

Während der Hitze muss die Hündin unbedingt von Rüden ferngehalten werden, soll sich kein Nachwuchs einstellen. Außerdem gibt es während der Hitze auch zweimal pro Jahr Blut.

Collie-Züchter

Vor der Anschaffung sollten unbedingt Hundezüchter miteinander verglichen werden. Gute, renommierte Züchter sind in der 'Szene' bekannt und sprechen sich herum. Außerdem sind seriöse Züchter im VDH (Verband für das deutsche Hundewesen) organisiert und müssen dort Auflagen erfüllen, die der Gesundheit und dem Wesen der Hunde zugutekommen.

Ist ein Collie der richtige Hund, wird es kaum einen besseren geben

Ansonsten ist der Collie für viele Menschen, die genügend Zeit für das Tier haben, die perfekte Anschaffung. Familien, Senioren, Singles - sie alle sind prädestiniert für die Collie-Haltung, solange sie genug Zeit mitbringen, den Hund wirklich beschäftigen können und auch alle anderen Faktoren, die in die Anschaffung hineinspielen, sorgfältig und gewissenhaft abwägen. Dann ist das Anschaffen eines Collies sogar eine wirkliche Bereicherung für das gesamte Familien- und Hundeleben.

Buchempfehlungen zum Collie

Unser Traumhund: Collie Traumhund: CollieMein gesunder Collie Gesunder ColliePowerspiele für Hütehunde Powerspiele für Hütehunde
Einfache Hundeerziehung